zum Theater Münster

Wolfgang Emanuel Schmidt

  • Simon Pauly
    Wolfgang Emanuel Schmidt
    © Simon Pauly

Vita

Wolfgang Emanuel Schmidt konnte schon während seines Studiums bei David Geringas und Aldo Parisot bei zahlreichen Wettbewerben auf sich aufmerksam machen: So verlieh ihm beim Internationalen Rostropowitsch-Wettbewerb die Jury unter dem Vorsitz von Mstislaw Rostropowitsch den Grand Prix de la Ville de Paris und zusätzlich den Preis für zeitgenössische Musik. Zudem gewann er den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs in Bonn und den 1. Preis beim International Australasian Cello Competition in Neuseeland. Er ist Preisträger des Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerbs in Moskau sowie der International Leonard Rose Cello Competition in den USA. Seitdem konzertierte Wolfgang Emanuel Schmidt in Europa, Russland und den USA als Solist mit renommiertesten Orchestern, wie u.a. dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, der Radiophilharmonie des NDR, dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg, der Sinfonia Varsovia, dem Orchestre Philharmonique de Radio France unter Dirigenten wie Charles Dutoit, Marek Janowski, Rafael Frühbeck de Burgos, Jiri Belohlavek, Gerd Albrecht, Michael Sanderling, Markus Poschner und Fabrice Bollon. Ebenso ist er gern gesehener Gast u.a. beim Schleswig-Holstein Musikfestival, wo er bereits zusammen mit Christoph Eschenbach konzertierte. Konzerte der vergangenen Spielzeiten führten ihn in die Berliner Philharmonie, in die Alte Oper Frankfurt, in die Philharmonie am Gasteig und den Herkulessaal München, ins Kennedy Center Washington, in die Carnegie Hall, die Wigmore Hall London, Prags Rudolfinum sowie Tokios Suntory Hall. Im letzten Jahr erschien seine Einspielung der Cellokonzerte von Schumann und Elgar bei Sony Classical. Beim Label Capriccio erschien zudem seine Aufnahme von Blochs VOICE IN THE WILDERNESS mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Seit 2009 ist er Professor für Violoncello an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar. Wolfgang Emanuel Schmidt spielt auf einem Violoncello von Matteo Gofriller aus dem ehemaligen Besitz von Hugo Becker.

zurück
nach oben
nach oben