zum Theater Münster

5. SINFONIEKONZERT

  • Stefan Veselka — ©  Oliver Berg
    Stefan Veselka
    © Oliver Berg
Di, 08. Februar 2022
19.30 · Großes Haus Großes Haus

Tickets 39,00 € | ​34,00 € | ​27,00 € | ​22,00 € | ​12,00 €

18.30 Einführung im Foyer Gr. Haus

Bedřich Smetana (1824-1884)
MÁ VLAST (Mein Vaterland) – Zyklus von sechs sinfonischen Dichtungen
 

Das 19. Jahrhundert ist das Zeitalter der Nationalstaaten in Europa. Während Länder wie Deutschland hier erst ihre Einheit erreichten, artikulierte sich andernorts der Wunsch nach Eigenständigkeit. Dazu zählte besonders Böhmen als Teil des Vielvölkerstaats Österreich-Ungarn. Als kulturelle Eigenheit spielte hier die Musik eine besondere Rolle. Der Zyklus MÁ VLAST von Bedřich Smetana ist eine musikalische Glorifizierung seiner tschechischen Heimat und gilt bis heute in Teilen als inoffizielle Nationalhymne. Besonders der zweite Teil, die MOLDAU, wurde weltberühmt. Andere Teile behandeln in nicht minder romantischer Pracht etwa die Prager Burg, die Landschaft Böhmens oder andere Orte mit bedeutenden Ereignissen der tschechischen Geschichte. So entwirft Smetana ein einzigartiges und eindringliches Panorama, das die ganze Ausdruckskraft des großen Orchesters ausschöpft. Am Pult steht der 1. Kapellmeister des Theater Münster, Stefan Veselka, der selbst tschechische Wurzeln hat. Mit diesem Konzert verabschiedet er sich vom Münsteraner Publikum.

Info

Bedřich Smetana (1824-1884)
MÁ VLAST (Mein Vaterland) – Zyklus von sechs sinfonischen Dichtungen
 

Das 19. Jahrhundert ist das Zeitalter der Nationalstaaten in Europa. Während Länder wie Deutschland hier erst ihre Einheit erreichten, artikulierte sich andernorts der Wunsch nach Eigenständigkeit. Dazu zählte besonders Böhmen als Teil des Vielvölkerstaats Österreich-Ungarn. Als kulturelle Eigenheit spielte hier die Musik eine besondere Rolle. Der Zyklus MÁ VLAST von Bedřich Smetana ist eine musikalische Glorifizierung seiner tschechischen Heimat und gilt bis heute in Teilen als inoffizielle Nationalhymne. Besonders der zweite Teil, die MOLDAU, wurde weltberühmt. Andere Teile behandeln in nicht minder romantischer Pracht etwa die Prager Burg, die Landschaft Böhmens oder andere Orte mit bedeutenden Ereignissen der tschechischen Geschichte. So entwirft Smetana ein einzigartiges und eindringliches Panorama, das die ganze Ausdruckskraft des großen Orchesters ausschöpft. Am Pult steht der 1. Kapellmeister des Theater Münster, Stefan Veselka, der selbst tschechische Wurzeln hat. Mit diesem Konzert verabschiedet er sich vom Münsteraner Publikum.

Leitung

Musikalische Leitung Stefan Veselka


Besetzung

Sinfonieorchester Münster

Besetzung

Leitung

Musikalische Leitung Stefan Veselka


Besetzung

Sinfonieorchester Münster


nach oben
Di, 08. Februar 2022
19.30 Uhr · Großes Haus Großes Haus

Tickets 39,00 € | ​34,00 € | ​27,00 € | ​22,00 € | ​12,00 €

18.30 Einführung im Foyer Gr. Haus

Weitere Termine

nach oben