zum Theater Münster

MUSICA SACRA: DA NOBIS PACEM

Werke von Arvo Pärt und Giacinto Scelsi sowie Improvisationen von Jutta Bitsch

Weitere Termine

momentan leider keine weiteren Termine geplant

Arvo Pärt widmet sich in seiner Musik dem Spirituellen, etwa in Da Pacem Domine, das den Opfern des Terroranschlags in Madrid gedenkt. Giacinto Scelsi wurde bei intensiven Asienreisen von der fernöstlichen Philosophie inspiriert: Das Einfache und Komplexe, die Dualität von Identität und Nicht-Identität haben seine Werke entscheidend beeinflusst. Improvisationen zum Thema Frieden, gespielt von der Organistin Jutta Bitsch, verbindet die einzelnen Musikbeiträge und geben dem Abend einen musikalischen Rahmen.

 

 Das vollständige Programm von MUSICA SACRA finden Sie hier

Info

Arvo Pärt widmet sich in seiner Musik dem Spirituellen, etwa in Da Pacem Domine, das den Opfern des Terroranschlags in Madrid gedenkt. Giacinto Scelsi wurde bei intensiven Asienreisen von der fernöstlichen Philosophie inspiriert: Das Einfache und Komplexe, die Dualität von Identität und Nicht-Identität haben seine Werke entscheidend beeinflusst. Improvisationen zum Thema Frieden, gespielt von der Organistin Jutta Bitsch, verbindet die einzelnen Musikbeiträge und geben dem Abend einen musikalischen Rahmen.

 

 Das vollständige Programm von MUSICA SACRA finden Sie hier

Jutta Bitsch, Orgel und Konzeption

STRINGent, Streicherensemble des Sinfonieorchesters Münster


Thorsten Schmid-Kapfenburg, Dirigent

Besetzung


Jutta Bitsch, Orgel und Konzeption

STRINGent, Streicherensemble des Sinfonieorchesters Münster


Thorsten Schmid-Kapfenburg, Dirigent

nach oben

Weitere Termine sind in Planung und werden demnächst veröffentlicht.

nach oben