zum Theater Münster

TAGE DER BAROCKMUSIK: KONZERT MIT DEM KAMMERORCHESTER »SPLENDOR BAROQUE«

Do, 21. März 2019
19.30 Uhr · Apostelkirche


Antonio Vivaldi
Konzert für vier Violinen, Streicher und B.c. h-Moll RV 580
Der Sommer aus den Vier Jahreszeiten RV 315
Konzert für Flöte, Streicher und B.c. G-Dur RV 435

Georg Philipp Telemann:
Konzert für Viola, Streicher und B.c. G-Dur TWV 51:G9

Johann Sebastian Bach
Auszüge aus der Orchestersuite Nr. 2 h-Moll BWV 1067
Doppelkonzert für zwei Violinen, Streicher und B.c. d-Moll BWV 1043

 

Das junge Ensemble »Splendor Baroque« vereinigt Virtuosen der Sonderklasse zu einem einzigartigen Barock-Ensemble. Es zeichnet sich durch technische Brillanz und packende Dynamik aus. Forschergeist und wissenschaftlich fundierte Kenntnisse in historischer Aufführungspraxis sind Voraussetzungen für ihre Interpretationen. Mit innovativen Spieltechniken und klanglicher Kreativität definiert »Splendor Baroque« die Ausdrucksmöglichkeiten von Barockmusik neu und bildet eine atemberaubende und moderne Ausnahmeerscheinung in der Szene der Alten Musik. Gründer und künstlerischer Leiter von »Splendor Baroque« ist der 1971 in Münster geborene Geiger Friedemann Eichhorn. Zu Gast ist Matthias Schlubeck, einer der führenden Panflötisten der Welt, der sich besonders im Bereich der Interpretation Klassischer Musik auf der Panflöte einen Namen gemacht hat.

Info

Antonio Vivaldi
Konzert für vier Violinen, Streicher und B.c. h-Moll RV 580
Der Sommer aus den Vier Jahreszeiten RV 315
Konzert für Flöte, Streicher und B.c. G-Dur RV 435

Georg Philipp Telemann:
Konzert für Viola, Streicher und B.c. G-Dur TWV 51:G9

Johann Sebastian Bach
Auszüge aus der Orchestersuite Nr. 2 h-Moll BWV 1067
Doppelkonzert für zwei Violinen, Streicher und B.c. d-Moll BWV 1043

 

Das junge Ensemble »Splendor Baroque« vereinigt Virtuosen der Sonderklasse zu einem einzigartigen Barock-Ensemble. Es zeichnet sich durch technische Brillanz und packende Dynamik aus. Forschergeist und wissenschaftlich fundierte Kenntnisse in historischer Aufführungspraxis sind Voraussetzungen für ihre Interpretationen. Mit innovativen Spieltechniken und klanglicher Kreativität definiert »Splendor Baroque« die Ausdrucksmöglichkeiten von Barockmusik neu und bildet eine atemberaubende und moderne Ausnahmeerscheinung in der Szene der Alten Musik. Gründer und künstlerischer Leiter von »Splendor Baroque« ist der 1971 in Münster geborene Geiger Friedemann Eichhorn. Zu Gast ist Matthias Schlubeck, einer der führenden Panflötisten der Welt, der sich besonders im Bereich der Interpretation Klassischer Musik auf der Panflöte einen Namen gemacht hat.

Panflöte Matthias Schlubeck

Viola Alexia Eichhorn

Violine und Leitung Friedemann Eichhorn

Splendor Baroque

Besetzung


Panflöte Matthias Schlubeck

Viola Alexia Eichhorn

Violine und Leitung Friedemann Eichhorn

Splendor Baroque

nach oben
Do, 21. März 2019
19.30 Uhr · Apostelkirche


nach oben