zum Theater Münster

Orchester & Schule

Das Sinfonieorchester Münster baut sein mobiles Angebot weiter aus. Gesundheit und Sicherheit von Kindern und Jugendlichen sind uns ein besonderes Anliegen. Folgende Formate können von Bildungseinrichtungen gebucht und unter Beachtung der Abstands- und Sicherheitsregelungen aufgeführt werden.

Schulbesuch von Orchestermusiker*innen

Seit über 30 Jahren besuchen die Instrumentengruppen der Streicher, Holzbläser, Blechbläser und die Harfenistin des Sinfonieorchester Münster Grundschulen und stellen ihre Instrumente vor. Im direkten Austausch wecken sie Begeisterung für die Musik und erzählen von dem Beruf als Orchestermusiker*in. Was sind die Besonderheiten der verschiedenen Instrumente? Wie werden jeweils die Töne erzeugt und verändert? Es erklingen Stücke aus verschiedenen Epochen und Stilen, Mythen und Klischees werden aufgedeckt und das junge Publikum erfährt spannende Aspekte zu den verschiedenen Instrumentengruppen.

Seit der vergangenen Spielzeit ist dieses Angebot wieder kostenlos. Pro Vormittag können innerhalb von drei Schulstunden drei Klassen der Schule die Instrumentenvorstellung erleben.

Hier geht es zum Anmeldeformular für MUSIK MACHT SCHULE.


March of the women

Mobiles Konzert für junges Publikum
Für alle ab 12 Jahren / 7. Klasse

Die Werke von Haydn, Mozart, Beethoven und vielen anderen Komponisten sind zentraler Bestandteil des Musikunterrichts. Doch wie sieht es beispielsweise mit Clara Schumann – Pianistin, Komponistin und Ehefrau von Robert Schumann – aus? Oder mit Fanny Hensel, der Schwester von Felix Mendelssohn-Bartholdy? Frauen wurden als Komponistinnen nicht ernst genommen und auch heute noch haben es Komponistinnen, Regisseurinnen und Dirigentinnen schwer, Karriere zu machen: Opern von Frauen werden nur äußerst selten aufgeführt, in der Spielzeit 2018/2019 waren 80 Opernregisseure, aber nur 20 Opernregisseurinnen mit Inszenierungen vertreten und nur fünf der 130 Berufsorchester in Deutschland werden von Frauen geleitet. In diesem mobilen Konzert möchten wir uns mit den Schwierigkeiten, Kämpfen und Herausforderungen beschäftigen, die Frauen in der Musik im Wege standen und auch heute noch begegnen. Wir widmen uns dem Repertoire für Streichquartett von Fanny Hensel, Ethel Smyth und Germaine Taileferre und erfahren mehr über diese Komponistinnen.


Rhapsody goes Opera

Spieltenor Mark Williams besucht Schulklassen
Für alle ab 12 Jahren / 7. Klasse

Das Sinfonieorchester Münster und das Junge Theater Münster sind seit der Spielzeit 2018/19 Kooperationspartner der bundesweiten Initiative RHAPSODY IN SCHOOL. In der Erweiterung »Rhapsody goes Opera« besuchen Mitglieder des Musiktheaterensembles Schulklassen und Musikkurse, nehmen die Hemmschwelle zum klassischen Operngesang und laden die Schüler*innen zum Gegenbesuch in eine Vorstellung ein.

In der Spielzeit 2020/21 gestaltet Spieltenor Mark Watson Williams in Zusammenarbeit mit Musikvermittlerin Ilka Roßbach das Programm: Opern haben tragische Handlungen und am Ende stirbt immer jemand, oder!? Das ist eine verbreitete Vorstellung von der Oper – und es gibt auch genügend Beispiele, die dieses Bild belegen. Aber gerade Spieltenöre verkörpern häufig komödiantisch angelegte Figuren. Mit diesem Aspekt beschäftigen wir uns in einer besonderen Musikstunde.

Kontakt & Anmeldung

Ilka Roßbach, (0251) 59 09-225 oder  rossbach@stadt-muenster.de


nach oben
nach oben